Ulm (ots) –

Kurz nach 16.30 Uhr fuhr ein Reisebus auf dem linken Fahrstreifen in Richtung München. Zwischen den Anschlussstellen Ulm-West und Ulm-Ost herrschte dichter Verkehr. Der 54-jährige Busfahrer bemerkte die vor ihm bremsenden Autos zu spät und prallte einem 23-jährigen VW-Fahrer in das Heck. Den VW schob es auf einen davor befindlichen Peugeot. Der 28-jährige Peugeot-Fahrer und sein 51-jähriger Beifahrer machten leichte Verletzungen geltend. Der VW-Fahrer kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus. Weitere Verletzte gab es nicht. Der VW musste abgeschleppt werden. Der Bus konnte seine Fahrt fortsetzen. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf etwa 20.000 Euro.

+++++++ 0846677(TH)

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal