Ulm (ots) –

Der 46-Jährige war kurz nach 7.15 Uhr mit seinem Mercedes auf der A8 in Richtung Stuttgart unterwegs. An der Anschlussstelle Ulm-West zur B10 wollte der 46-Jährige die Autobahn verlassen. An der Ausfahrtsspur bemerkte er wohl zu spät, dass die Überleitung zur B10 baustellenbedingt gesperrt ist. Auf dem Fahrstreifen standen mehrere Warnbaken. Der Mercedes fuhr in die Absicherung und schleuderte die Warnbaken auf die Fahrbahn. Drei Baken samt aufgesetzter Beleuchtung gingen dabei zu Bruch. Verletzt wurde niemand. Die Verkehrspolizei Mühlhausen hat den Unfall aufgenommen. Sie schätzt den Schaden am fahrbereiten Mercedes auf rund 6.000 Euro, an den Verkehrseinrichtungen auf ca. 1.500 Euro.

++++0796509(TH)

Bernd Kurz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal