Ulm (ots) –

Am Samstagabend kommt es in der Esslinger Straße in Giengen zu einem Fall von häuslicher Gewalt. Der deutlich alkoholisierte 60-jährige Ehemann bespuckt und beleidigt seine ebenfalls 60-jährige Ehefrau mehrfach. Nach Hinzukommen der Polizei verhielt sich der Ehemann kurzzeitig ruhig, bevor er schlagartig verbal aggressiv und mit erhobenen Händen auf die einschreitenden Beamten zuging. Der Aggressor konnte mittels einfacher körperlicher Gewalt fixiert werden. Bei der anschließenden Festnahme und dem Transport zum Polizeirevier wehrte sich der Ehemann trotz angelegter Handschließen teilweise massiv. Dies führte dazu, dass der sich nicht beruhigen wollende Ehemann seine Nacht in einer Gewahrsamszelle verbringen durfte, zumal er sich auch gegenüber dem ihm ausgesprochenen Wohnungsverweis uneinsichtig zeigte.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Polizeipräsidium Ulm, Führungs- und Lagezentrum, Polizeiführer vom Dienst (Steffen Schwarz)
Tel. 0731/188-1111, ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de ++++(0822410)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal