Ulm (ots) –

Kurz nach 7.30 Uhr fuhr die 23-Jährige in Herbrechtingen auf der Verlängerung der Lange Straße in Richtung Eselsburg. Die Fahrerin des Mercedes wollte an der Einmündung zur Landstraße 1079 nach links in Richtung Giengen abbiegen. Dabei übersah sie wohl den entgegenkommenden Ford einer 35-Jährigen. Die war von Eselsburg kommend in Richtung Herbrechtingen unterwegs und hatte Vorrang. Im Einmündungsbereich kam es zum seitlichen Zusammenstoß. Dabei zog sich die mutmaßliche Unfallverursacherin leichte Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte die 23-Jährige in ein Krankenhaus. Auch die 35-Jährige zog sich Verletzungen zu. Sie suchte im Anschluss an die Unfallaufnahme selbst einen Arzt auf. Den Schaden an den nicht mehr fahrbereiten Autos schätzt die Polizei auf rund 25.000 Euro. Ein Abschlepper barg sie.

++++ 0886453 (JS)

Bernd Kurz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal