Ulm (ots) –

Gegen 10.30 Uhr führte die Polizei am Aasrücken Verkehrskontrollen durch. Während einer Kontrolle fuhr ein Porsche vorbei. Als er die Polizei erblickte, beschleunigte er sein Fahrzeug derart stark, dass es zu mehreren Fehlzündungen kam. Sein Imponiergehabe führte bei vielen Ausflüglern, die am Aussichtspunkt verweilten, zu Kopfschütteln und Unverständnis. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem mutmaßlich zwischen 55 und 60 Jahren alten Fahrer aufgenommen und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verursachen unnötigen Lärms eingeleitet.

+++++++ 0847270(TH)

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal