Ulm (ots) –

Wie berichtet (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/5769134) kam es zu einem schweren Unfallgeschehen kurz nach 7 Uhr auf der A8. Nach jetzigem Ermittlungsstand fuhr ein 55-Jähriger mit seinem VW auf dem mittleren Fahrstreifen in Richtung Stuttgart und prallte wohl nahezu ungebremst in das Heck eines Opels. Der VW schleuderte gegen die Leitplanken und über die Autobahn. Am rechten Fahrbahnrand kam der VW dann zum Stehen. Der Opel eines 27-Jährigen schleuderte über die Autobahn und streifte einen Sattelzug. Der Opel durchbrach noch einen Zaun und touchierte mehrere Bäume. Der Fahrer des Opel erlitt schwere, der Unfallverursacher leichte Verletzungen. Ersthelfer kümmerten sich um die Verletzten. Aus bislang unbekannten Gründen geriet der 55-Jährige auf die Gegenfahrbahn und wurde dort von einem MAN Laster erfasst und tödlich verletzt. Weitere Ermittlungen zu den Umständen des Unfallgeschehens dauern an.

+++++++ 0840541

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal