Ulm (ots) –

Gegen 16.45 Uhr fuhr eine 56-Jährige mit ihrem BMW Mini in der Wiesensteiger Straße. Sie wollte nach links in die Überkinger Straße abbiegen. Dass die 56-jährige mit ihrem Auto an einer Ampel anhalten musste, bemerkte ein nachfolgender Fahrer eines Porsche zu spät. Der 59-Jährige fuhr in das Heck des stehenden Mini. Die Polizei Geislingen ermittelt nun die genaue Ursache des Unfalls. Sie schätzt den Schaden am Mini auf 2.500 Euro, am Porsche auf rund 3.500 Euro.

Hinweis der Polizei:

Auffahrunfälle passieren tagtäglich auf deutschen Straßen. Ursachen sind meist ein zu geringer Sicherheitsabstand und Unaufmerksamkeit. Fehler, die sich vermeiden lassen. Die Polizei rät daher: Halten Sie immer genug Abstand zum Vordermann. Sie werden deshalb nicht später an Ihrem Ziel ankommen. Versuchen Sie, jede Ablenkung im Straßenverkehr zu vermeiden, denn jede Unaufmerksamkeit kann schwere Folgen haben. Weitere Hinweise erhalten sie unter www.gib-acht-im-verkehr.de.

++++0824813(TH)

Bernd Kurz, Tel.: 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal