Ulm (ots) –

Kurz vor 22.30 Uhr fuhr die 54-Jährige mit ihrem Mercedes auf der K7583 von Egelsee in Richtung Berkheim. Wie Zeugen berichteten, war vor dem Mercedes ein Auto unterwegs. Das fuhr wohl langsam und die Mercedesfahrerin setzte kurz nach Egelsee in einer Rechtskurve zum Überholen an. Während des Überholvorgangs geriet der Mercedes aus unbekannter Ursache zu weit nach links in den Grünstreifen. Die 54-Jährige versuchte noch durch Gegenlenken das Fahrzeug wieder auf die Straße zu bringen. Dabei überfuhr der Mercedes zwei Leitpfosten und kam von der Fahrbahn ab. Der Pkw stieß frontal gegen einen Baum und kam dort zum Stehen. Die Fahrerin wurde in dem stark unfallbeschädigten Mercedes eingeklemmt, die Airbags hatten ausgelöst. Die Feuerwehr musste sie aus ihrem Fahrzeug befreien. Der Rettungsdienst brachte die Frau mit schweren Verletzungen in eine Klinik. Lebensgefahr bestand nicht. Die Verkehrspolizei Laupheim hat den Unfall aufgenommen. Sie schätzt den Schaden an dem total beschädigten Mercedes auf rund 10.000 Euro. Ein Abschlepper barg das Auto. Der Schaden an den Leitpfosten und der Esche wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Zu einer Gefährung der Überholten und des nachfolgenden Verkehrs kam es nicht. Während der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges war die K7583 bis 1.15 Uhr voll gesperrt. Die Feuerwehren aus Erolzheim und Tannheim waren mit 33 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen im Einsatz.

++++0940817(TH)

Bernd Kurz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal