Ulm (ots) –

Gegen 22.15 Uhr war eine 21-Jährige auf der L 267 von Barabein in Richtung Äpfingen unterwegs. Aus ungeklärter Ursache kam die Frau nach rechts von der Straße ab. Der Opel geriet auf den Seitenstreifen. Durch Gegenlenken versuchte die junge Fahrerin ihr Fahrzeug wieder auf die Straße zu bringen. Allerdings übersteuerte der Opel und kam nach links von der Straße ab. In einem Acker kam der Pkw zum Stehen. Glücklicherweise blieb die 21-Jährige unverletzt. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschlepper geborgen werden. Die Polizei Biberach ermittelt nun, wie es zum Unfall kam. Sie schätzt den Schaden am Auto auf rund 4.000 Euro. Ein Flurschaden entstand nicht.

Tipp der Polizei:

„Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht“ fordert nicht ohne Grund die Straßenverkehrsordnung. Denn nicht nur das eigene Fahrzeug muss beherrscht werden. Andere Fahrzeuge, Fußgänger, der Zustand der Straße, das Wetter, die Tageszeit: Alle diese Dinge wirken sich auf den Fahrer aus. Ständige Aufmerksamkeit ist deshalb wichtig. Damit alle sicher ankommen.

++++0809789 (JS)

Bernd Kurz, Tel.: 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal