Ulm (ots) –

Gegen 7.15 Uhr war eine 35-Jährige mit ihrem Opel auf einem Gemeindeverbindungsweg bei Biberach-Ringschnait unterwegs. Die Frau wollte an der Einmündung von der Abt-Weltin-Straße nach links in die Kreisstraße 7571 einfahren. Auf die Vorfahrt einer 29-Jährigen hatte sie nicht geachtet. Die Frau war mit einem Skoda von Ringschnait kommend in Richtung Mittelbiberach unterwegs. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Durch den heftigen Aufprall wurden die beiden Fahrerinnen sowie ein achtjähriges Kind im Skoda leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte die Verletzten in Krankenhäuser. Die Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 30.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war die Kreisstraße 7571 bis kurz vor 9 Uhr halbseitig gesperrt. Die Feuerwehr war im Einsatz und reinigte die Fahrbahn.

++++0878296(TH)

Bernd Kurz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal