Peine (ots) –

Exhibitionist

Fr., 26.04.2024, 14:15 Uhr
Ereignisort: 38159 Vechelde, Hildesheimer Straße

Ein bislang unbekannter männlicher Täter onanierte auf einem Kinderspielplatz und beobachtete dabei ein 11-jähriges Mädchen und ihre Betreuerin. Nachdem er gesehen wurde, entfernte sich der ca. 30 – 35-jährige, etwa 180 cm große Mann. Eine unmittelbare Nahbereichsfahndung verlief negativ.
Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Vechelde unter der Telefonnummer 05302/930490 zu melden.

Versuchte schwere Brandstiftung

Fr., 26.04.2024, 22:50 Uhr
Ereignisort: 31224 Peine, Lehmkuhlenweg

Ein unbekannter Täter legte in der Küche der Asylbewerberunterkunft eine Bauschaumdose in einen Backofen und schaltete diesen an. Es kam zu einer Explosion mit starker Rauchentwicklung. Verletzt wurde niemand. Es entstand kein Gebäudeschaden, lediglich der Backofen wurde zerstört.

Mehrfamilienhaus in Telgte wegen Gasleck evakuiert
Sa., 27.04.2024, 14:50 Uhr
Ereignisort: 31228 Peine OT Telgte, Fröbelstraße 14b

Zwei Mehrfamilienhäuser mussten aufgrund eines Gaslecks in einer Mietwohnung für ca. 1,5 Stunden vorsorglich evakuiert werden. Der Einsatz wurde durch eine aufmerksame Bewohnerin, welche den Gasgeruch wahrnahm, ausgelöst. Durch die Ortsfeuerwehren Vöhrum, Eixe und Röhrse konnte eine leichte Gaskonzentration gemessen werden, sodass die Stadtwerke Peine angefordert wurden, welche das Gasleck zeitnah feststellen konnten. Der Schaden konnte durch eine angeforderte Fachfirma behoben werden. Alle Bewohner konnten anschließend unversehrt in ihre Wohnungen zurückkehren.
Während der Zeit des Einsatzes kam es zur Vollsperrung der Fröbelstraße.

Brand eines Pkw aufgrund eines Motorschadens
Sa., 27.04.2024, 09:50 Uhr
Ereignisort: 31224 Peine, Lindenstraße 27

Auf dem Parkplatz des Mehrfamilienhauses kam es vermutlich aufgrund eines Motorschadens zu einem Brand im Motorraum des brandbetroffenen Pkw einer 27-jährigen Peinerin. Ein dazu geeilter Ersthelfer konnte den Brand mittels Feuerlöscher bereits vor Eintreffen der Feuerwehr ablöschen, sodass ein Vollbrand und damit ein Übergreifen des Brandes auf benachbarte Fahrzeuge verhindert werden konnte. Die angeforderte Feuerwehr Peine führte noch Nachlöscharbeiten durch. Zu Personenschäden durch den Brand kam es nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Dienstschichtleiter, Kiehne, POK
Telefon: 05171 / 999-0
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal