Niederkassel (ots) –

Mit vermutlich nur leichten Verletzungen ist am Mittwochnachmittag (15. Mai) ein 11-Jähriger aus Niederkassel nach einem Verkehrsunfall auf der Deutzer Straße in Rheidt in ein Kölner Krankenhaus gebracht worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war das Kind gegen 14.35 Uhr vom Gehweg der Deutzer Straße in Höhe einer Querungshilfe auf die Fahrbahn gelaufen und von einem Linienbus erfasst worden. Der 41-jährige Busfahrer gab an, den 11-Jährigen frühzeitig gesehen zu haben und im Glauben, dass der Junge an der nächsten Haltestelle zusteigen möchte, seine Fahrgeschwindigkeit deutlich reduzierte. Plötzlich überquerte der Junge vor dem Niederflurbus die Fahrbahn und es kam zur Kollision. Der Fahrer kümmerte sich umgehend um das Kind und setzte die Rettungskette in Gang.

Nach der Erstversorgung wurde der Junge im Beisein seiner Mutter in ein Krankenhaus gefahren. Der Linienbus wurde nach der Unfallaufnahme durch einen anderen Fahrer zum Betriebshof gebracht. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal