Stade (ots) –

Am heutigen Mittag gegen 12:15 Uhr kam es in Buxtehude zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden.

Eine 72-jährige Buxtehuderin wollte mit ihrem Seat Mii von einem Parklplatz nach links auf die Lüneburger Schanze einbiegen. Dabei übersah sie einen 62-jährigen Hamburger, der mit seinem VW Up auf der Lüneburger Schanze in Richtung Alter Postweg unterwegs war.
Der VW-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und kollidierte mit der Fahrerseite des Seat, wodurch die Autos auf der Straße geschoben wurden bis sie dann am rechten Straßenrand zum Stehen kamen.

Da zunächst ungeklärt war, ob die Seniorin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt war, wurden neben einem Rettungswagen ein Buxtehuder Notarztwagen und die Buxtehuder Feuerwehr alarmiert.

Die Seniorin konnte dann aber nach der Erstversorgung durch die Rettungskräfte selbst über die Beifahrerseite aussteigen, so dass die Feuerwehr nicht mehr eingreifen musste.

Beide Unfallbeteiligte wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die 72-jährige Buxtehuderin wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die beiden Autos waren nach dem Zusammenprall nicht mehr fahrbereit.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Daniel Kraus
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: pressestelle@pi-std.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal