Werl (ots) –

Zur Verhinderung der Hauptunfallursachen kontrollierte die Polizei Soest gestern den Verkehr in Werl an unterschiedlichen Stellen. Das Augenmerk lag bei der Kontrolle insbesondere auf die missbräuchliche Nutzung elektronischer Geräte, Geschwindigkeit und Alkohol bzw. berauschende Mittel.

Im Rahmen des Proaktiv-Einsatzes wurden folgende Verstöße festgestellt: 1 Mal Fahren ohne Fahrerlaubnis, 24 Mal missbräuchliche Nutzung elektronischer Geräte, 1 Mal Überfahren einer roten Ampel, 5 Ordnungswidrigkeitsanzeigen (OWi) bzgl. Geschwindigkeit, 16 Verwarngelder wegen Geschwindigkeit und 11 sonstige Verstöße. (rb)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Regina Böddeker
Telefon: 02921-9100 5311
E-Mail: poea.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal