Schwerin (ots) –

Am vergangenen Samstag, dem 20.04.2024, kam es auf dem Marienplatz zu zwei Körperverletzungen.

Bereits am frühen Morgen gerieten gegen 07.50 Uhr zwei männliche Personen aneinander, beide waren in Begleitung von jeweils einem weiteren jungen Mann. Nach Sichtung der Videoüberwachung konnte die Polizei feststellen, dass sich die Beteiligten zuerst unterhielten, später schlug und trat der Tatverdächtige dann auf sein Opfer ein. Im Anschluss entfernten sich alle Beteiligten vom Marienplatz. Die Polizei wurde durch einen Hinweisgeber informiert, der die Auseinandersetzung beobachtet hatte.

Samstagabend gerieten vor dem Eingang der Marienplatzgalerie mehrere männliche Personen aneinander, die Polizei wurde informiert.
Nach Sichtung der Videoüberwachung konnte festgestellt werden, dass um 20.20 Uhr fünf Personen auf einen ersten Geschädigten einschlugen und traten, bis dieser am Boden liegen blieb. Fast zeitgleich wurde durch die fünf Tatverdächtigen eine zweite Person körperlich angegriffen. Mehrere Passanten kümmerten sich um die Geschädigten. Alle Beteiligten der Auseinandersetzung verließen noch vor Eintreffen der Polizei den Marienplatz Richtung Wittenburger Straße.

Zur Aufklärung der beiden Taten und zur Feststellung von Identitäten der Beteiligten sucht die Polizei Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können.
Bitte melden Sie sich bei der Einsatzleitstelle unter der Telefonnummer 110, dem Polizeihauptrevier Schwerin unter der Telefonnummer 0385/5180-2224, sowie jeder anderen Polizeidienststelle oder der Internetwache unter www.polizei.mvnet.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schwerin
Pressestelle
Steffen Salow
Telefon: 0385/5180-3004
E-Mail: pressestelle-pi.schwerin@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Schwerin übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal