Bad Segeberg (ots) –

Am vergangenen Wochenende ist es zunächst am Freitag (10.05.2024) und dann nochmal zwischen Samstag (11.05.2024) und Sonntag (12.05.2024) zu Einbruchstaten in Wohnhäuser gekommen.

Zunächst am Freitag, zwischen 01.35 Uhr und 02.30 Uhr verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt in ein Reihenhaus im Thujaweg. Hauptsächlich im Obergeschoss durchsuchten der oder die Täter Schränke und Schubladen. Entwendet wurden neben sechs Armbanduhren noch eine Goldkette und ein goldener Ring. Der Schaden wurde hier mit ca. 2500,- Euro beziffert.

Eine zweite Tat ereignete sich dann in der Zeit vom 11.05.2024 (14.00 Uhr) und 12.05.2024 (10.55 Uhr). Hier versuchten unbekannte Täter, sich gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus zu verschaffen. Sie brachen den Versuch aber ab und gelangten nicht ins Gebäude. Warum der oder die Täter ihr Vorhaben abbrachen, ist derzeit nicht bekannt.

Zu beiden Fällen werden die Ermittlungen bei der Kriminalinspektion Pinneberg geführt. Verdächtige Feststellungen, die mögliche Zeugen in Tatort- oder Tatzeitnähe gemacht haben, können unter der Rufnummer 04101-202-0 oder per E-Mail an SG4.Pinneberg.KI@polizei.landsh.de mitgeteilt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Michael Bergmann
Telefon: 04551 – 884-2024
Handy: 0160 – 93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal