Bad Segeberg (ots) –

Am Mittwochmorgen (08.04.2024) ist es gegen 03.00 Uhr zu einem versuchten Einbruchsdiebstahl in ein Einfamilienhaus in der Ottostraße gekommen. Nach den ersten Ermittlungen steht fest, dass es bei einer versuchten Tat geblieben ist. Die Täter schafften es also nicht ins Innere des Hauses.

Im Rahmen der Fahndung, bei der auch ein Diensthund eingesetzt wurde, konnten 2 Tatverdächtige im Nahbereich des Tatortes gefunden werden.
Im Rahmen ihrer Fluchtversuche und Widerstandshandlungen wurde eine der Personen durch Bisse des Diensthundes verletzt. Die zweite Person verletzte sich selbst, als er von einem Hausdach auf ein Garagendach sprang.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 14-jährigen und einen 17-jährigen Jugendlichen.

Beide Personen wurden vorläufig festgenommen.

Der Sachverhalt wurde der Staatsanwaltschaft Itzehoe zur weiteren Entscheidung vorgetragen.

Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Ermittlungen zu diesem Sachverhalt aufgenommen. Sollten mögliche Zeugen noch Hinweise zum Tatgeschehen geben können oder sonstige verdächtige Feststellungen in Tatortnähe gemacht haben, so können diese unter der Rufnummer 04101-202-0 oder per E-Mail an SG4.Pinneberg.KI@polizei.landsh.de mitgeteilt werden

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Michael Bergmann
Telefon: 04551 – 884-2024
Handy: 0160 – 93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal