Bad Segeberg (ots) –

Am Himmelfahrtstag (09.05.2024) führten Einsatzkräfte des Polizeireviers Elmshorn mehrere Verkehrskontrollen im Stadtgebiet durch und stellten insgesamt zehn Fahrzeugführer fest, bei denen sich der Verdacht einer Alkohol- oder Drogenbeeinflussung ergab.

Die Kontrollen wurden stichpunktartig durch verschiedene Streifenwagenbesatzungen durchgeführt und die Feststellungen erstreckten sich über das gesamte Stadtgebiet Elmshorn in einem ungefähren Zeitraum von 12:00 Uhr bis 18:30 Uhr.

Ein 47-jähriger Kleintransporter-Fahrer und ein 51-jähriger Audi-Fahrer wiesen nach einem Atemalkoholtest einen Wert von über 0,5 Promille auf. Zudem wurde bei einem 26-jährigen Audi-Fahrer der Verdacht begründet, dass er unter der Beeinflussung von THC stand.

Im Weiteren wurden sieben E-Scooter-Fahrer angehalten, bei denen sich während der Kontrolle jeweils der Verdacht einer Drogenbeeinflussung begründete (6 x THC und 1 x Kokain).

In allen zehn Fällen leiteten die Einsatzkräfte Ordnungswidrigkeitenverfahren ein und untersagten die Weiterfahrten mit den Fahrzeugen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Jens Zeidler
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal