Bad Segeberg (ots) –

Am Dienstagnachmittag (30.04.2024) ist es im Falkenweg zu einem Brandgeschehen in einem Mehrfamilienhaus gekommen, bei dem zwei Kellerabteile erheblich beschädigt wurden. Die Brandursache kann bisher nicht benannt werden.

Die Einsatzkräfte stellten beim Eintreffen vor Ort gegen 15:35 Uhr eine starke Rauchentwicklung ausgehend aus dem Kellerbereich des Gebäudes fest.

Nach den bisherigen Erkenntnissen waren zwei Kellerabteile von dem Brand betroffen. Ob zusätzlich ein Gebäudeschaden entstand, muss weitergehend geprüft werden. Die Schadenshöhe kann daher nicht benannt werden.

Ein 70-jähriger Anwohner erlitt durch Einatmen des Rauchgases leichte Verletzungen.

Die Brandursache kann bisher nicht bestimmt werden. Die Kriminalpolizei in Elmshorn hat die Ermittlungen übernommen und ermittelt in alle Richtungen.

Zeugenhinweise, die Auskünfte zur Brandentstehung oder sonstige relevante Feststellungen geben, werden erbeten und unter der Rufnummer 04121-803-0 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Jens Zeidler
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal