Bad Segeberg (ots) –

Am Donnerstag (25.04.2024) stellten Beamte des Polizeireviers Elmshorn um 20:07 Uhr eine größere Ansammlung an Holzresten in der Ollerlohstraße fest.

Nach bisherigen Erkenntnissen lud ein Unbekannter ca. 6 Kubikmeter Holzreste ab.

Der Umwelttrupp hat die strafrechtlichen Ermittlungen aufgenommen und ermittelt wegen des Verdachts des Umgangs mit unerlaubtem Abfall.
Die Ermittler suchen nun Zeugen, die in den vergangenen Tagen verdächtige Personen oder Fahrzeuge bei der Abladung von Holz beobachtet haben.

Hinweise sind an den Ermittlungsdienst Umwelt und Verkehr des Polizei- und Autobahnreviers Elmshorn unter der Rufnummer 04121- 4092-0 zu richten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal