Augsburg (ots) –

Augsburg – Am gestrigen Mittwoch (15.05.2024) betrog ein bislang unbekannter Täter einen Mann um einen niedrigen vierstelligen Geldbetrag.

Gegen 13.30 Uhr erschien auf dem Computer des Mannes eine Aufforderung eines Softwareanbieters sowie eine Tonbandstimme, welche ihn auffordert eine Hotline anzurufen. Dieser Aufforderung kam der Mann nach. Bei einem längeren Gespräch brachte der Unbekannte den Mann dazu mehrere Geldbeträge im niedrigen vierstelligen Bereich zu überweisen.

Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen Betruges.

Die Polizei warnt vor falschen Software-Mitarbeitern, die telefonisch Kontakt zu ihren Opfern aufnehmen. Die Täter behaupten, der Rechner sei infiziert und senden Warnmeldungen aus. Der Computer könne dann nurnoch mit Zahlungen wieder entsperrt werden.

Die Polizei rät daher:

   - Rufen Sie diese Nummer nicht an
   - Öffnen Sie keine Dateianhänge aus solchen E-Mails
   - Beenden Sie derartige Telefonate umgehend
   - Gewähren Sie Unbekannten niemals Zugriff auf Ihren Computer
   - Achten Sie immer darauf, dass Ihr Betriebssystem und Ihr 
     Antivirus-Programm auf dem aktuellsten Stand ist

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Schwaben Nord
Pressestelle
Telefon: 0821 323-1014
E-Mail: pp-swn.pressestelle@polizei.bayern.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Schwaben Nord übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal