Stuttgart / Filderstadt (ots) –

Polizeibeamte haben am Mittwochmorgen (08.05.2024) vier Männer im Alter von 21, 27, 30 und 34 Jahren festgenommen, die im Verdacht stehen, unerlaubt mit Cannabis und Betäubungsmitteln gehandelt zu haben. Die Tatverdächtigen sollen seit November 2023 im großen Stil mit Rauschgift gehandelt haben. Umfangreiche Ermittlungen führten auf die Spur der Tatverdächtigen. Gegen 09.00 Uhr durchsuchten die Beamten die Wohnungen der Tatverdächtigen in Stuttgart und Filderstadt. Hier beschlagnahmten die Ermittler 12,7 Kilogramm Marihuana, 3,7 Kilogramm MDMA, 2,4 Kilogramm Amphetamin, etwa 900 Gramm Haschisch, 370 Gramm Kokain, rund 200 Gramm Ecstasy-Tabletten und mehrere Zehntausend Euro Bargeld. Die 21, 27 und 30-jährigen deutschen Staatsangehörigen sowie der 34-jährige griechische Staatsangehörige wurden am Donnerstag (09.05.2024) einem Haftrichter vorgeführt, welcher Haftbefehle erließ und die Tatverdächtigen in eine Justizvollzuganstalt einwies.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal