Ratzeburg (ots) –

26. April 2024 | Kreis Stormarn – 12.04.2024 – BAB 1 /Braak / Bad Schwartau

Bereits am 12. April 2024 ist ein Pkw über die Autobahn 1 rasant und rücksichtslos gerast. Es gelang dem Fahrzeugführer sich einer Kontrolle zu entziehen.

Gegen 16.00 Uhr gingen die ersten Hinweise bei der Polizei ein. Verkehrsteilnehmer auf der A 1, die von Hamburg in Richtung Lübeck unterwegs waren, berichteten von einem weißen Mercedes mit Bremer Kennzeichen, der durch seine rücksichtslose und rasante Fahrweise auffalle.
Von Überholmanövern über den Standstreifen mit einer Geschwindigkeit von 160 km/h war die Rede.

Beamte des Polizei-Autobahnrevieres Bad Oldesloe konnten auf das beschriebene Fahrzeug in Höhe des Autobahnkreuzes Lübeck aufschließen, wollten es anhalten und den Fahrer an der Anschlussstelle Lübeck-Zentrum einer Kontrolle unterziehen.

Dieser ignorierte jedoch die gegebenen Anhaltesignale und konnte sich absetzen.
Trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen konnte das Fahrzeug nicht mehr gesichtet und kontrolliert werden.

Das Polizei-Autobahnrevier Bad Oldesloe führt nun die weiteren Ermittlungen. Nach bisherigen Erkenntnissen ist es zum Glück zu keinen Gefährdungen anderer Verkehrsteilnehmer gekommen.

Sollten Zeugen Aussagen zum Fahrverhalten des Mercedes-Fahrers treffen können oder Verkehrsteilnehmer doch noch durch die Fahrweise gefährdet worden sein, werden Hinweise unter der Telefonnummer 04531/17060 entgegengenommen.
Die Beamten bitten in diesem Zusammenhang den Fahrer eines blauen BMW X5, der die A1 an der Anschlussstelle Lübeck-Zentrum verlassen hat, sich erneut mit der ermittelnden Dienststelle in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
– Stabsstelle / Presse –
Sandra Kilian
Telefon: 04541/809-2010
E-Mail: Presse.Ratzeburg.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal