Ratzeburg (ots) –

Gemeinsame Medieninformation der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Ratzeburg

24. April 2024 | Kreis Herzogtum Lauenburg – 23.04.2024 – Geesthacht

In der Nacht vom 23.04.24 zum 24.04.24 kam es zum Aufbruch eines Zigarettenautomaten in der Straße „Am Moor“ in Geesthacht. Ein Tatverdächtiger konnte festgenommen werden.

Gegen 03.25 Uhr meldete eine Anwohnerin verdächtige Geräusche dem Polizeinotruf, da sie einen Einbruch vermutete.
Auf der Anfahrt zum Einsatzort beobachteten Polizeibeamte Personen, die beim Erblicken des Streifenwagens die Flucht ergriffen.
Eine Person konnte durch die Beamten gestellt werden, eine zweite Person flüchtete mit dem Fahrrad.
Bei dem 24-jährigen Mann wurden Werkzeuge gefunden.
Am gemeldeten Einsatzort wurde ein aufgebrochener Zigarettenautomat festgestellt.
Zeugen haben drei Personen in der Nähe des Automaten beobachtet.
Das Stehlgut konnte nicht gefunden werden.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige in Absprache mit der Staatsanwaltschaft aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Die Kriminalpolizei Geesthacht hat die Ermittlungen übernommen.
Wer hat verdächtige Personen oder die Tat beobachtet? Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 04152/ 8003-0 entgegengenommen.

Dr. Jens Buscher, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Lübeck

Niklas Schwarz, Pressesprecher der Polizeidirektion Ratzeburg

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
– Stabsstelle / Presse –
Niklas Schwarz
Telefon: 04541/809-2012
E-Mail: Presse.Ratzeburg.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal