Ratzeburg (ots) –

Gemeinsame Medieninformation der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Ratzeburg

06. Mai 2024 | Kreis Herzogtum Lauenburg – 05.05.2024 Mölln

Sonntagnacht brach im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Ratzeburger Straße in Mölln ein Feuer aus.
Die Bewohner blieben unverletzt. Die Ratzeburger Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung.

Nach derzeitigen Erkenntnissen wurden gegen 01.50 Uhr Polizei und Feuerwehr über eine Rauchentwicklung im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses informiert. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehrkräfte konnte der Brandherd durch einen Mieter eigenständig gelöscht werden.

Die sieben Hausbewohner blieben unverletzt.

Nach bisherigen Kenntnisstand kann eine Brandlegung nicht ausgeschlossen werden.

Die genauen Hintergründe sind Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei.

Dr. Jens Buscher, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Lübeck

Sandra Kilian, Pressesprecherin der Polizeidirektion Ratzeburg

Hinweise: Nachfragen zu dieser Medieninformation richten Sie bitte an die Pressestelle der Polizeidirektion Ratzeburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
– Stabsstelle / Presse –
Sandra Kilian
Telefon: 04541/809-2011
E-Mail: Presse.Ratzeburg.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal