Ratzeburg (ots) –

10. Mai 2024 | Polizeidirektion Ratzeburg

Gestern (09. Mai 2024) kam es in den Kreisen Herzogtum Lauenburg und Stormarn zu diversen Polizeieinsätzen aufgrund von Feierlichkeiten des sogenannten Vater- bzw. Herrentages.

Hauptsächlich wurden der Polizei Ruhestörungen, randalierende Personen und Sachbeschädigungen gemeldet.
Vereinzelt kam es auch zu Körperverletzungen.
In Bad Oldesloe wurden bei fünf Fahrzeugen die Außenspiegel beschädigt.
Bei den Körperverletzungen wurden keine Personen schwer verletzt.

Zu einem größeren Einsatz kam es in Bargteheide im Bereich des Schulzentrums. Hier hielten sich zwischen 17 Uhr und 23 Uhr teilweise bis zu 600 feiernde Personen auf. Unter den Jugendlichen und jungen Erwachsenen kam es zu kleineren Auseinandersetzungen. Insgesamt waren mehr als 20 Polizeibeamte und Diensthunde am Einsatz beteiligt.

In Grönwohld wurde gegen 14:45 Uhr in der Straße Steinern ein Traktor mit Anhänger kontrolliert. Auf dem Anhänger befanden sich 29 Personen. Der 25- jährige Fahrer aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu Personenbeförderung. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Gegen 15:00 Uhr wurde im Bollweg in Linau ein landwirtschaftlicher Zug nach Streitigkeiten mit Anwohnern kontrolliert.
Der 32-jähriger Fahrer aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg fuhr einen Traktor mit zwei Anhängern auf dem sich diverse Personen (laut Zeugen 30-40 Personen) und Musikboxen. Der Fahrer ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zur Personenbeförderung. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ebenfalls ein Strafverfahren gegen den Fahrer und den Halter eingeleitet.

Gegen 19:30 Uhr wurde der Polizei ein Verkehrsunfall mit zwei verletzten Radfahrern im Bereich Schiphorst gemeldet.
Zwei Männer aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg (50 und 52 Jahre alt) befuhren nebeneinander mit ihren E-Bikes die Straße Breitenbruchsweg in Richtung Franzdorfer Weg. Sie stießen zusammen und stürzten. Einer der beiden blieb liegen und schlief ein, der andere stand auf und fiel in den Graben. Beide waren alkoholisiert und wurden verletzt in Krankenhäuser gebracht. Lebensgefahr bestand bei beiden nicht. Die Entnahme von Blutproben wurden bei den Fahrradfahrern angeordnet.

Gegen 20:15 Uhr verunfallte in Grönwohld in der Straße Papierholz ein 43- jähriger Mann aus dem Kreis Stormarn. Er stürzte alleinbeteiligt mit einem Fahrrad und wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Zeugen berichteten von einer auffälligen Fahrweise. Es bestand der Verdacht des Fahrens unter Alkoholeinfluss. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet.

Ebenfalls in Grönwohld wurde in derStraße Steinern gegen 22:00 ein 30-jähriger Mann aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg kontrolliert, der mit einem Fahrrad ohne eingeschaltete Beleuchtung fuhr. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 2,23 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet. Der Mann wird sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
– Stabsstelle / Presse –
Jacqueline Fischer
Telefon: 04541/809-2010
E-Mail: Presse.Ratzeburg.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal