Bad Schwalbach (ots) –

1. Zeugen nach Verdacht des illegalen Fahrzeugrennens gesucht,
Eltville am Rhein, zwischen Hattenheim und Kloster Eberbach,
Mittwoch, 01.05.2024, 16:00 Uhr

(fh)Am Mittwochnachmittag machte ein Porsche-Fahrer zwischen Eltville-Hattenheim und dem Kloster Eberbach durch seine rasante und von Zeugen als gefährlich beschriebene Fahrweise auf sich aufmerksam. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des illegalen Kraftfahrzeugrennens.
Gegen 16:00 Uhr meldeten sich Passanten bei der Polizei, da aktuell ein grauer Porsche mit überhöhter Geschwindigkeit mehrfach die Eberbacher Straße zwischen Hattenheim und dem Kloster Eberbacher entlanggefahren sei und Fußgänger und Radfahrer zum Ausweichen gezwungen habe. Weiterhin sei ihnen ein schwarzer Lamborghini aufgefallen, welcher mit dem Porsche in Verbindung stehen könnte. Sofort wurde eine Polizeistreife in die beschriebene Richtung entsandt, wo es ihr gelang, beide Fahrzeuge anzuhalten und deren 18 und 34 Jahre alten Fahrer zu kontrollieren. Im Anschluss leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des illegalen Fahrzeugrennens ein.

Weitere Zeuginnen und Zeugen sowie Personen, die durch die Fahrweise des Porsche und/oder des Lamborghini gefährdet wurden, melden sich bitte unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 bei der Polizeistation Eltville.

2. Fahrraddiebe auf frischer Tat gestellt,
Lorch, Rheinuferstraße,
Dienstag, 30.04.2024, 17:30 Uhr

(fh)Am Dienstagnachmittag gelang es einer Polizeistreife in Lorch vier mutmaßliche Fahrraddiebe zu stellen.
Gegen 17:30 Uhr befuhren Beamte der Polizeistation Rüdesheim die Rheinuferstraße in Lorch, als sie in der Ferne vier verdächtige Männer entdeckten, welche sich mit einem Gegenstand in der Hand an zwei abgestellten Fahrrädern zu schaffen machten.
Die Polizisten verließen ihr Fahrzeug und näherten sich den vier Männern, welche daraufhin allesamt vor Ort kontrolliert werden konnten. Der zuvor erspähte Gegenstand stellte sich als Handsäge heraus. Eine plausible Erklärung für ihr Verhalten oder einen Nachweis für die Fahrräder konnten sie nicht vorweisen, sodass die Säge und die Fahrräder sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren gegen die 18, zweimal 19 und 38 Jahre alten Männer eingeleitet wurden.

3. Fahrzeugdiebe scheitern,

Geisenheim, Beinstraße,
Samstag, 27.04.2024 bis Dienstag, 30.04.2024, 14:00 Uhr

(fh)In den vergangenen Tagen haben Unbekannte in Geisenheim versucht ein Fahrzeug zu stehlen.
Spuren an dem in der Beinstraße abgestellten Ford Ka deuten darauf hin, dass die Diebe das Fahrzeug zwischen Samstag und Dienstag gewaltsam geöffnet hatten, um es im Anschluss kurzzuschließen. Offenbar waren sie in ihrem Vorhaben gescheitert und unverrichteter Dinge geflüchtet.

Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06722) 9112-0 bei der Polizeistation Rüdesheim zu melden.

4. Hundehalter leistet keine Hilfe! – Ehepaar als Zeugen gesucht,
Eltville am Rhein, Weinberge nahe Sonnenberghäuschen,
Dienstag, 23.04.2024, 10:00 Uhr

(fh)Am Dienstagmorgen stürzte eine Hundehalterin in den Weinbergen bei Eltville und verletzte sich. Ein weiterer Hundehalter, der den Sturz mitbekam, unterlies es der Dame zu helfen.
Den Angaben der 53-jährigen Eltvillerin zufolge sei sie mit ihrem Hund gegen 10:00 Uhr in den Weinbergen zwischen dem Sonnenberghäuschen und dem Rilkerweg unterwegs gewesen, als sie auf einen weiteren Gassi Geher stieß. In der Folge habe ihr angeleinter Hund einen Satz nach vorne in Richtung der Hündin des Mannes gemacht, sodass die 53-Jährige nach vorne fiel und stürzte. Hierbei zog sie sich schwere Verletzungen am Bein zu. Der Fremde sei wortlos mit seiner Hündin in Richtung Sonnenberghäuschen weitergelaufen und habe sie am Boden liegend zurückgelassen. Kurz darauf kam der Gestürzten ein älteres Ehepaar zu Hilfe. Sie musste im Anschluss in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei sucht nun den Hundehalter, welcher schlank und etwa 1,75 m bis 1,80 m groß gewesen sein soll. Er trug eine schwarze Jogginghose und hatte die Kapuze seines Pullovers ins Gesicht gezogen. Seine Hündin war kniehoch und hatte schwarz-weißes, längeres Fell. Es könnte ein Border Collie gewesen sein.

Die Polizei sucht unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 neben dem verantwortlichen Hundehalter auch das Ehepaar, welches die Dame unterstützte.

5. Alkoholisiert Fußgänger angefahren,

Oestrich-Winkel, Hauptstraße,
Mittwoch, 01.05.2024, 15:20 Uhr

(fh)Am Mittwochnachmittag hat eine alkoholisierte Autofahrerin in Oestrich-Winkel zwei Fußgänger angefahren.
Gegen 15:20 Uhr befuhr die 56 Jahre alte Frau aus Frankfurt mit ihrem Mazda die Hauptstraße.
In Höhe einer Engstelle geriet die Fahrerin zu weit nach rechts und touchierte im Vorbeifahren zwei 29 und 20 Jahre alte Fußgänger, welche einen Fußweg entlangliefen. Beide wurden leicht verletzt und vor Ort vom Rettungsdienst ambulant behandelt.
Einer für die Unfallaufnahme hinzugezogenen Polizeistreife fiel auf, dass die Unfallverursacherin unter dem Einfluss von Alkohol stand. Als ein Test einen wert von knapp über 1 Promille anzeigte, musste sie die Beamten für eine Blutentnahme zur Dienststelle begleiten. Dort wurde ihr Führerschein sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal