Bad Schwalbach (ots) –

1. Mann greift Sanitäter und Polizisten an,
Idstein-Wörsdorf, Hauptstraße,
Samstag, 27.04.2024, 19:15 Uhr

(fh)Am Samstagabend hat ein Mann in Idstein-Wörsdorf einen Rettungssanitäter brutal angegriffen und verletzt. Auch zur Unterstützung gerufene Polizisten griff der Aggressor während seiner Festnahme an.
Gegen 19:15 Uhr wurde die Polizei in die Hauptstraße gerufen, da dort ein stark alkoholisierter und mit Schürfwunden übersäter Mann auf der Straße sitzen würde. Beim Eintreffen der Beamten befand sich bereits eine parallel verständigte Rettungswagenbesatzung bei dem beschriebenen Mann. Just nachdem die Beamten aus dem Streifenwagen ausgestiegen waren, griff der Mann mit einem Stock einen Rettungssanitäter an und schlug mehrfach auf dessen Kopf und Körper. Die Polizisten eilten zu dem Angreifer, brachten ihn zu Boden und legten ihm Handfesseln an. Dies hinderte den 25-Jährigen jedoch nicht daran, gegen das Bein eines Beamten zu treten und seinen Kollegen in die Schulter zu beißen. Daraufhin musste der Aggressor erneut zu Boden gebracht und dort bis zum Eintreffen von Unterstützungskräften fixiert werden.
Der geschädigte Rettungssanitäter trug zahlreiche, schmerzhafte Verletzungen davon und war nicht mehr dienstfähig.
Der Angreifer wurde von einem zweiten Rettungswagen in Begleitung der Polizei zur ärztlichen Versorgung zunächst in ein Krankenhaus gebracht, wo ihm auf Anordnung eines Richters auch Blut abgenommen wurde. Im Anschluss ging die Fahrt für den weiterhin verbal aggressiven 25-Jährigen ins Polizeigewahrsam nach Wiesbaden.

2. In Wohnung eingebrochen und Beute gemacht,
Rüdesheim am Rhein, Kleine Grabenstraße,
Samstag, 27.04.2024, 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr

(fh)Im Laufe des Samstags brachen Unbekannte in die Wohnung eines Mehrparteienhauses in Rüdesheim ein.
Zwischen 09:00 Uhr und 15:00 Uhr nutzten die Täter die Abwesenheit der Bewohner aus der Straße „Kleine Grabenstraße“ aus und brachen die Wohnungstür auf. Anschließend wurden die Innenräume betreten und unter anderem Bargeld sowie ein Laptop gestohlen. Die anschließende Flucht gelang den Unbekannten ohne Aufsehen.

Die zuständigen Ermittlerinnen und Ermittler nehmen Ihre Hinweise unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 entgegen.

3. Gruppe prügelt auf Einzelnen ein,

Rüdesheim am Rhein, Rheinstraße,
Freitag, 26.04.2024, 02:00 Uhr

(fh)In der Nacht zum Freitag wurde ein Mann in Rüdesheim von einer fünfköpfigen Personengruppe angegriffen und verletzt.
Den Angaben des 22-Jährigen zufolge sei er gegen 02:00 Uhr nach einem Kneipenbesuch die Rheinstraße entlanggelaufen und vor einem Restaurant aus einer Gruppe heraus angesprochen und nach Zigaretten befragt worden. Da er die Anfrage nicht habe bedienen können, sei er weitergelaufen und plötzlich von hinten von zunächst einer Person geschlagen worden. Daraufhin seien die restlichen Gruppenmitglieder ihrem Kumpan zur Hilfe geeilt und hätten allesamt gemeinschaftlich auf den Vorbeilaufenden eingeschlagen, sodass er zu Boden gestürzt sei. Auch am Boden liegend habe er einen Tritt verspürt. Anschließend sei die Gruppe in unbekannte Richtung geflüchtet. Der Geschädigte wurde bei der Attacke leicht verletzt und erstattete am Folgetag Anzeige.

Alle Täter hätten laut dem Geschädigten einen südländischen Phänotyp und wären etwa 1,80 m bis 1,85 m groß. Einer habe ein schwarzes Oberteil der Marke „Gucci“ mit einem Tiger-Emblem und grün-roten Streifen getragen. Dieser Mann hab auch einen Vollbart gehabt. Ein weiterer Täter soll eine quadratische Umhängetasche der Marke „Stone Island“ getragen haben.

Hinweise zu der Auseinandersetzung und der Personengruppe werden von der Polizeistation Rüdesheim unter der Rufnummer (06722) 9112-0 entgegengenommen.

4. Einbrecher verschreckt,

Niedernhausen, Nassauer Straße,
Donnerstag, 24.04.2023, 01:40 Uhr bis 01:50 Uhr

(fh)In der Nacht zum Donnerstag wurde ein Einbrecher in Niedernhausen entdeckt und in die Flucht geschlagen.
Gegen 01:40 Uhr konnte ein Bewohner der Nassauer Straße über seine Videoüberwachungsanlage beobachten, wie sich ein Mann zu seiner Hauseingangstür begab und versuchte mit einem Gegenstand das Schloss zu öffnen. Der Anwohner reagierte geistesgegenwärtig und schaltete die Außenbeleuchtung des Hauses an. Der sichtlich erschreckte Täter ließ umgehend von seinem Vorhaben ab und flüchtete.
Der Mann soll etwa 1,70 m groß gewesen sein und kurze Haare sowie ein schmales Gesicht gehabt haben. Er trug einen Kapuzenpullover und eine dunkle Hose.

Weitere Hinweise zum Einbrecher werden von den zuständigen Ermittlerinnen und Ermittlern unter der Rufnummer (06124) 7078-0 entgegengenommen.

5. Dieseldiebe unterwegs,

Niedernhausen, Wiesbadener Straße,
Freitag, 26.04.2024, 14:00 Uhr bis Montag, 29.04.2024, 06:00 Uhr

(fh)Am zurückliegenden Wochenende zapften Diebe von einer Baustelle mehrere Hundert Liter Kraftstoff ab.
Am Montagmorgen stellten Verantwortliche einer Baustelle aus der Wiesbadener Straße fest,
dass Unbekannte diese an den vergangenen Tagen betreten und von einer dort geparkten Arbeitsmaschine sowie eines Lagertanks fast 900 Liter Diesel abgezapft hatten.
Mit dem flüssigen Gut waren die Langfinger anschließend unerkannt geflüchtet.

Zeuginnen und Zeugen der Tat werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06126) 9394-0 bei der Polizeistation Idstein zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal