Reutlingen (ots) –

Reutlingen (RT): Schwerer Verkehrsunfall auf der B 464

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagnachmittag auf der B 464 bei Sickenhausen ereignet. Eine 18-Jährige fuhr mit einer Mercedes-Benz E-Klasse kurz nach 15.30 Uhr von der K 6720 kommend an die Einmündung in die B 464 heran. Beim Einfahren auf die Bundesstraße missachtete sie die Vorfahrt eines 52 Jahre alten Mannes, der mit einem Krankentransportwagen von Reutlingen herkommend unterwegs war. Der Wagen des Mannes kollidierte frontal mit der Fahrerseite des Mercedes, der durch den Aufprall nach links auf die Gegenfahrbahn geschoben wurde. Die Unfallverursacherin und ihr 17 Jahre alter Beifahrer wurden in der E-Klasse eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. In dem Krankentransportwagen wurde eine 74-jährige Patientin befördert. Die Seniorin erlitt bei dem Unfall schwerste Verletzungen, denen sie im Laufe des frühen Abends in einem Krankenhaus erlag. Die 18-Jährige und der 52 Jahre alte Mann zogen sich schwere Verletzungen zu. Sie mussten stationär in einer Klinik aufgenommen werden. Der 17-Jährige wurde ersten Erkenntnissen nach leicht verletzt. Neben der Feuerwehr war der Rettungsdienst mit einem Großaufgebot an Kräften vor Ort. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 23.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme musste die B 464 bis 17.40 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt werden. In die Ermittlungen der Verkehrspolizei Tübingen wurde ein Sachverständiger eingeschalten. (ms)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. – Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111
außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal