Reutlingen (ots) –

Fußgängerin von Anhänger touchiert

Eine 83-jährige Fußgängerin ist am Samstagnachmittag von einem anfahrenden Gespann touchiert und hierbei leicht verletzt worden. Der 68-jährige Fahrer eines Ford hielt um 14.00 Uhr verkehrsbedingt in der Rathausstraße aufgrund Gegenverkehrs an. Währenddessen begab sich die Fußgängerin zwischen das Fahrzeug und den dazugehörigen Anhänger, woraufhin sie beim Anfahren vom Anhänger touchiert wurde und zu Fall kam. Sie wurde mit leichten Verletzungen zur weiteren Untersuchung vom Rettungsdienst in ein nahegelegenes Klinikum gebracht.

Reutlingen (RT): Einbrecher unterwegs

Im Zeitraum zwischen Samstag, 21.25 Uhr, und Sonntag, 02.40 Uhr, ist es zu einem Einbruch in ein Wohngebäude in der Schwindstraße gekommen. Über eine gewaltsam aufgehebelte Terrassentüre verschafften sich die Täter Zutritt zu den Wohnräumlichkeiten und entwendeten Uhren und Schmuck, bevor sie unerkannt flüchteten. Das Polizeirevier Reutlingen hat mit Unterstützung von Spezialisten der Kriminaltechnik die Ermittlungen aufgenommen. Der Wert des Diebesguts kann bislang nicht beziffert werden. An der Terrassentüre entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.

Pfullingen (RT): Mit Gegenverkehr kollidiert

Am Samstagmittag ist es um 13.38 Uhr in der Straße Steinmauer zu einem Unfall mit zwei Fahrzeugen und einer verletzten Person gekommen. Der 59-jährige Fahrer eines Ford befuhr dabei die Steinmauer in Richtung der B312 und beabsichtigte nach links in das dortige Tankstellengelände abzubiegen. Hierbei übersah er den entgegenkommenden BMW eines 19-Jährigen, mit welchem er daraufhin kollidierte. Der Fahrer des BMW wurde hierbei leicht verletzt und zur Untersuchung vom Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden an den beiden Fahrzeugen beträgt circa 11.000 Euro.

Esslingen (ES): Raub von Smartphone

Am Samstagabend ist es in der Weilstraße zu einem Raubdelikt gekommen. Ein 39-jähriger Fahrgast fuhr mit dem Bus der Linie 102 vom Bahnhof Esslingen zur Haltestelle Eberhard-Bauer-Straße und stieg dort gegen 20.30 Uhr aus. Fünf bislang unbekannte Personen stiegen ebenfalls an der Haltestelle aus und begannen unvermittelt auf den 39-Jährigen einzuschlagen. Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung wurde dem Opfer sein Smartphone, welches er in der Hand hielt, entwendet. Im Anschluss flüchteten die Täter in bislang unbekannte Richtung. Die sofort eingeleitete Fahndung, bei der mehrere Streifenwagenbesatzungen eingesetzt waren, verlief ergebnislos. Der Geschädigte zog sich bei dem Angriff leichte Verletzungen zu und kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Der Wert des Raubguts beträgt circa 300 Euro.

Nürtingen (ES): Brandstiftung (Zeugenaufruf)

Am späten Samstagabend ist es in der Roßbergstraße zu einem Brandstiftungsdelikt gekommen. Ein bislang unbekannter Täter warf zwischen 22.30 und 23.00 Uhr einen Brandsatz gegen eine Gebäudefassade, sodass diese und ein sich darüber befindlicher Fensterladen beschädigt wurden. Der Brand konnte durch einen sich in einer Wohnung befindlichen Mann gelöscht werden. Im Rahmen der Fahndung konnten keine tatverdächtigen Personen festgestellt werden. Es entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Die Kriminalpolizeidirektion Esslingen hat die Ermittlungen in der Sache aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Nürtingen unter Telefon 07022/92240 in Verbindung zu setzen.

Neckartenzlingen (ES): Verkehrsunfall

An der Auffahrt zur Bundesstraße 312 ist es am späten Samstagabend zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person gekommen. Gegen 23.00 Uhr befuhr der 21 Jahre alte Fahrer eines VW Golf zusammen mit seiner gleichaltrigen Beifahrerin von der Landesstraße 1208b kommend die Auffahrt der B 312 in Fahrtrichtung Metzingen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt einer 41-Jährigen, die mit ihrem VW Passat auf der Bundesstraße in Richtung Metzingen unterwegs war. Durch die seitliche Kollision beider Fahrzeuge erlitt die 74 Jahre alte Beifahrerin im VW Passat leichte Verletzungen, welche vor Ort medizinisch nicht behandelt werden mussten. Zwei weitere Mitfahrer im VW Passat blieben ebenso, wie die Insassen im Fahrzeug des Verursachers, unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 8.000 Euro.

Filderstadt-Bonlanden (ES): Körperliche Auseinandersetzung

Am frühen Sonntagmorgen ist es gegen 04.50 Uhr in der Fabrikstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Zwei Personengruppen gerieten aus bislang unbekannter Ursache in einen Streit. Aus einer der Gruppen heraus griff ein noch Unbekannter einen 21-Jährigen und einen 23-Jährigen der anderen Gruppe mit der stumpfen Seite einer Axt an, wodurch bei diesen leichte Verletzungen verursacht wurden. In der Folge entfernte sich die Gruppierung um den bislang Unbekannten mit einem PKW. Der 23-Jährige wurde durch den Rettungsdienst zur Untersuchung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen werden vom Polizeirevier Filderstadt geführt.

Rottenburg a.N. (TÜ): Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person

Eine Kollision mit zwei beteiligten Fahrzeugen hat sich am Samstagmorgen in der Jahnstraße ereignet. Die 72-jährige Lenkerin eines VW UP bog gegen 08.30 Uhr von einem Parkplatz an der Volksbank-Arena nach links in die Jahnstraße ein und missachtete hierbei die Vorfahrt einer von rechts kommenden 48-jährigen Lenkerin eines VW Tiguan, wodurch es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Der Rettungsdienst brachte die 48-Jährige mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.
An den noch fahrbereiten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 4.500 Euro.

Balingen (ZAK): Einbruch in Garage

Zwischen Freitag 14.00 Uhr und Samstag 11.30 Uhr sind bislang Unbekannte in eine Garage in der Wielandstraße eingebrochen. Aus der Garage wurden nach bisherigem Kenntnisstand Elektrogeräte, Arbeitsmaschinen und ein Trolley entwendet. Zum Wert des Diebesguts kann noch keine Aussage getroffen werden. An der Garage entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Rückfragen bitte an:

Matthias Rilling

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. – Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111
außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal