Rotenburg (ots) –

24-jähriger Autofahrer unter Drogenverdacht

Heeslingen. Ein 24 Jahre alter Autofahrer ist am frühen Dienstagmorgen vermutlich unter Drogeneinfluss in eine Verkehrskontrolle der Zevener Polizei geraten. Die Beamten hatten die Fahrt des jungen Mannes gegen 5 Uhr früh in der Straße „Zum Kreuzkamp“ gestoppt. Bei der Kontrolle erkannten sie Anzeichen, die auf den Konsum von Rauschgift hindeuteten. Ein Urintest bestätigte den Verdacht. Demnach dürfte der 24-Jährige vor Fahrtantritt Marihuana zu sich genommen haben. Er musste eine Blutprobe abgeben.

Einbruch in Bildungswerk

Zeven. Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Dienstag in das Gebäude des Bildungswerks der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) an der Kivinanstraße eingebrochen. Sie hatten zunächst versucht, ein Holzfenster aufzuhebeln. Als das misslang, schlugen sie die Fensterscheibe ein und entriegelten das Fenster zu einem Schulungsraum. Die Unbekannten nahmen neun Laptops von den Schreibtischen und verließen anschließend den Tatort auf dem gleichen Weg.

E-Scooter an der Eichenschule geklaut – Polizei bittet um Hinweise

Scheeßel. Unbekannte haben am Montagvormittag am Fahrradständer der Eichenschule zwei E-Scooter gestohlen. Einer der beiden Elektroroller ist in Rotenburg wieder aufgetaucht. Der gestohlene E-Scooter des Herstellers Zameluk mit dem Versicherungskennzeichen 657DDK ist noch verschwunden. Hinweise erbittet die Scheeßeler Polizei unter Telefon 04263/98516-0.

Einbruch in griechisches Restaurant

Sittensen. In der Nacht zum Dienstag sind unbekannte Täter in ein griechisches Restaurant an der Bahnhofstraße eingebrochen. Dazu drückten sie ein auf Kipp stehendes Fenster auf und kletterten in das Lokal. Vom Tresen nahmen die Einbrecher ein Kellnerportemonnaie mit etwas Bargeld mit.

Handwerkerfahrzeug aufgebrochen

Sottrum. In der Nacht zum Dienstag haben Unbekannte in der Bahnhofstraße ein Handwerkerfahrzeug aufgebrochen. Sie schlugen die Heckscheibe und auch die Seitenscheibe des Ford Transit ein und holten Werkzeuge und Maschinen heraus. Die Polizei geht von einem Schaden von über eintausend Euro aus.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal