Rhein-Erft-Kreis (ots) –

Fahrrad entwendet

Die Polizei fahndet nach drei Unbekannten, die im Verdacht stehen, am Dienstagabend (7. Mai) einem Mann (51) in Frechen aufgelauert und dessen Fahrrad entwendet zu haben. Die drei Täter seien 15 bis 18 Jahre alt. Sie sollen einen länglichen Metallgegenstand bei sich gehabt und den Geschädigten bedroht haben. Einer soll eine rote Jacke und ein rotes Tuch vor dem Gesicht getragen haben. Zudem habe er gelbliche Haare. Ein anderer soll ein schwarz-weißes Tuch vor dem Gesicht getragen haben.

Die zuständigen Ermittler des Kriminalkommissariats 22 suchen Zeugen, die Hinweise geben können oder verdächtige Feststellungen zur Tatzeit gemacht haben. Angaben nehmen die Sachbearbeiter unter der Rufnummer 02271 81-0 oder per Mail an poststelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de entgegen.

Laut ersten Ermittlungen soll sich der Geschädigte gegen 17.40 Uhr im Bereich eines Wendehammers an der Kapfenberger Straße aufgehalten haben. Aus Richtung Margaretenstraße hätten sich ihm dann drei Unbekannte genähert. Der 51-Jährige sei dann geflüchtet und habe sein Fahrrad zurückgelassen. Der Täter mit den gelblichen Haaren sei ihm dann brüllend hinterhergelaufen. Die Tatverdächtigen seien schließlich mit dem Fahrrad geflüchtet.

Alarmierte Polizisten leiteten umgehend eine Fahndung ein und suchten nach den Verdächtigen. Sie sicherten Spuren und fertigten eine Strafanzeige. Die Ermittlungen der Kriminalbeamten dauern an. (rs)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02271 81-3305
Fax: 02271 81-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal