Kerpen (ots) –

Ermittler suchen Zeugen

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen (7. Mai) ist in Kerpen eine Schülerin (10) leicht verletzt worden. Eine unbekannte Frau soll nach der Kollision in ihrem dunklen Auto weitergefahren sein.

Die Ermittler des Verkehrskommissariats bitten Zeugen oder die Autofahrerin sich unter der Rufnummer 02271 81-0 oder per Mail an poststelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de zu melden.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr die Schülerin gegen 7.50 Uhr mit ihrem Tretroller über die Kölner Straße an der Kreuzung zur Stift- und Hahnenstraße. Zeitglich soll die Unbekannte beabsichtigt haben mit ihrem Auto von der Hahnenstraße nach links in die Kölner Straße zu fahren. Hierbei soll es zur Kollision mit dem Roller der Schülerin gekommen sein. Ohne anzuhalten soll die Autofahrerin ihre Fahrt fortgesetzt haben.

In der Schule berichtete das Mädchen von dem Unfall, woraufhin die Lehrer den Notruf wählten. In Anwesenheit der Eltern befragten Polizisten das Kind zum Unfallhergang. Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht. Die weiteren Ermittlungen dauern an. (hw)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02271 81-3305
Fax: 02271 81-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal