Recklinghausen (ots) –

Zu einem Unfall mit einer verletzten Person kam es am Sonntagnachmittag um 17:22 Uhr.

Ein 19-Jähriger aus Herten war mit seinem Auto auf der Westerholter Straße aus Herten kommend in Richtung L511 unterwegs.
Zum gleichen Zeitpunkt beabsichtigte eine 37-Jährige aus Gelsenkirchen aus Richtung der Autobahnen kommend nach links auf die L511 abzubiegen. Nach Beendigung ihres Abbiegevorgangs überholte sie der 19-Jährige und verlor im Anschluss nach bisherigen Erkenntnissen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er verunfallte in einem dortigen Grünstreifen.
Bei dem Unfall wurde der 17-jährige Beifahrer leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus.
Im Rahmen der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise darauf, dass der 19-Jährige mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Derzeit besteht somit der Verdacht eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens (§315d StGB). Das Auto wurde sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Pia Weßing
Telefon: 02361 55 1032
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf:
https://recklinghausen.polizei.nrw/
www.facebook.com/polizei.nrw.re
https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/
https://twitter.com/polizei_nrw_re
https://whatsapp.com/channel/0029VaARqGD6xCSHwLUxl91q

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal