Recklinghausen (ots) –

Die Polizei hat in der vergangenen Nacht einen mutmaßlichen Einbrecher festgenommen. Der 35-Jährige aus Marl wird verdächtigt, in der Nacht auf Mittwoch in einen Kindergarten auf der Uhlandstraße eingebrochen zu sein. Ein Zeuge hatte den Einbruch bemerkt und die Polizei verständigt. Der Täter konnte noch vor Ort ertappt werden, flüchtete aber zunächst. Ein Hubschrauber unterstützte bei der Suche nach dem Tatverdächtigen. Nachdem die Hubschrauber-Besatzung den Mann aus der Luft entdeckt hatte, konnte der 35-Jährige von den Kollegen „am Boden“ festgenommen werden. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Mann gegen 1.40 Uhr in den Kindergarten eingebrochen, indem er die Tür aufgehebelt hatte. Zuerst hatte er es offenbar auch an verschiedenen Fenstern versucht. Auch im Gebäude waren mehrere Türen aufgebrochen worden. Mutmaßliches Diebesgut – unter anderem ein iPad, eine Kamera und eine Musikbox – konnte auf dem Außengelände des Kindergartens gefunden und sichergestellt werden. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Pressestelle
Annette Achenbach
Telefon: 02361 55 1033
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf:
https://recklinghausen.polizei.nrw/
www.facebook.com/polizei.nrw.re
https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/
https://twitter.com/polizei_nrw_re
https://whatsapp.com/channel/0029VaARqGD6xCSHwLUxl91q

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal