Recklinghausen (ots) –

Am 10.05.2024 ereignete sich gegen 16:10 Uhr auf der Freudenbergstraße (B58) in Dorsten im Bereich der Auffahrt zur A31 in Richtung Emden eine Kollision zwischen einem Pkw und einem Motorrad.

Ein 68jähriger Duisburger befuhr mit seinem Motorrad die Freudenbergstraße aus Dorsten kommend in Richtung Schermbeck. Auf dem Motorrad befand sich eine 42jährige Sozia aus Dinslaken.

Zur genannten Unfallzeit beabsichtigte eine 44jährige Dorstenerin, mit ihrem Pkw die A31 an der Anschlussstelle Schermbeck, Richtungsfahrbahn Emden, zu verlassen.

Nach ersten Erkenntnissen missachtete die Pkw-Führerin die Vorfahrt des Motorradfahrers, sodass es zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge im Einmündungsbereich kam.

Dabei wurden der Motorradfahrer und seine Sozia lebensgefährlich verletzt. Beide wurden durch Rettungskräfte in umliegende Krankenhäuser verbracht. Dabei kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Die Pkw-Führerin verblieb unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in einer noch unbekannten Höhe.

Sowohl die Freudenbergstraße, als auch die Abfahrt Schermbeck der A31 in Richtung Emden wurden für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Leitstelle
Alexander Schild
Telefon: 02361/55-2979
Fax: 02361/55-2990
E-Mail: re.lst@polizei.nrw.de
Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf:
https://recklinghausen.polizei.nrw/
www.facebook.com/polizei.nrw.re
https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/
https://twitter.com/polizei_nrw_re
https://whatsapp.com/channel/0029VaARqGD6xCSHwLUxl91q

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal