Recklinghausen (ots) –

Nach einem Verkehrsunfall mit Flucht auf der Karlstraße sucht die Polizei nach Zeugenhinweisen.

Am Sonntagnachmittag um 17:45 Uhr fuhr eine 50-Jährige aus Bochum mit einem Linienbus auf der Karlstraße in Richtung Herne. Aus einem Zufahrtsweg eines dort ansässigen Sportvereins sei dann ein Auto auf die Karlstraße in Richtung Innenstadt Castrop-Rauxel eingebogen. Der bislang unbekannte Autofahrer habe hierbei sehr weit in den Gegenverkehr ausgeschert. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste die Busfahrerin nach rechts lenken. Hierbei touchierte sie ein am Fahrbahnrand geparktes Fahrzeug eines 32-Jährigen aus Dorsten.
Das Auto setzte seine Fahrt in Richtung Castrop-Rauxel fort.
Laut ersten Zeugenaussagen handelt es sich um einen blau-grünlichen Kleinwagen.
An dem Bus und dem PKW des Dorsteners entstand jeweils ein Sachschaden von 5000 Euro.

Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei unter der Tel. 0800 2361 111 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Pia Weßing
Telefon: 02361 55 1032
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf:
https://recklinghausen.polizei.nrw/
www.facebook.com/polizei.nrw.re
https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/
https://twitter.com/polizei_nrw_re
https://whatsapp.com/channel/0029VaARqGD6xCSHwLUxl91q

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal