Wermelskirchen (ots) –

Am gestrigen Sonntag (05.05.) fand die Sonderkontrollaktion „Kaffee und Knöllchen“ bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr statt. In der Zeit zwischen 11:00 Uhr und 16:30 Uhr wurden an der L101 in Wermelskirchen Kreckersweg insgesamt 76 Fahrzeuge, überwiegend Krafträder, kontrolliert.

Darüber hinaus kamen die Fahrerinnen und Fahrer mit der Polizei und allen weiteren anwesenden Akteuren bei einem Kaffee ins Gespräch und konnten sich über diverse verkehrsrelevante Themen austauschen.

Im Rahmen der Kontrollaktion mussten insgesamt vier Krafträder aufgrund technischer Mängel durch die Polizei sichergestellt werden. Es wurden neun Verwarngelder erhoben und fünf Geräuschpegelmessungen durchgeführt, wobei drei Motorräder im Ergebnis zu laut waren. Fünf Motorradfahrer erhielten zudem Ordnungswidrigkeitenanzeigen, jeweils wegen erloschener Betriebserlaubnis.

Bei den zusätzlich angekündigten Geschwindigkeitskontrollen kam es zu 23 Verstößen, wovon sieben durch Kraftradfahrende begangen wurden. Tagesschnellster war hierbei ein Motorradfahrer aus Opladen, welcher auf der L101 in Wermelskirchen-Limmringhausen bei erlaubten 50 km/h mit 83km/h unterwegs war. (ch)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle, RBe Höfelmanns
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal