Rösrath (ots) –

Bereits am 02.05.2024, zwischen 16:15 und 16:45 Uhr, soll sich auf dem Gehweg an der Beienburger Straße ein Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrern ereignet haben.

Ein 9-jähriger Junge war nachträglich mit seinem Vater bei der Polizeiwache in Overath-Untereschbach vorstellig geworden, um eine Anzeige wegen Unfallflucht zu erstatten.

Nach seinen Schilderungen sei der Junge mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg unterwegs gewesen, als ein Pedelec-Fahrer von hinten gegen ihn gefahren sei, so dass er zu Boden stürzte.
Der Junge verletzte sich dabei leicht und der Lenker seines Fahrrades wurde beschädigt.

Der Pedelec-Fahrer setzte seine Fahrt unbeirrt fort und kümmerte sich nicht weiter um den verletzten Jungen.

Der Pedelec-Fahrer wird wie folgt beschrieben: männlich, schwarze Kappe, langer brauner Bart, Tattoo im Halsbereich, eventuell mit einer Schlange als Motiv, schwarze Hose, schwarzes Pedelec.
Der Mann soll bereits häufiger zur Mittagszeit im Bereich der Grundschule in Rösrath mit dem Pedelec gesehen worden sein.

Das Verkehrskommissariat sucht nun nach dem unbekannten Radfahrer und bittet mögliche Zeugen, sich unter der Rufnummer 02202 205-0 zu melden. (ct)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle, PHK Tholl
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal