Kaiserslautern (ots) –

Wegen des Kaiserslauterer Firmenlaufs werden am kommenden Donnerstag (16. Mai 2024) mehrere Straßenzüge vorübergehend gesperrt. Es kann deshalb in der Zeit von 16 bis 21 Uhr in der Innenstadt zu Verkehrsbehinderungen kommen. Bereits ab 10 Uhr werden in der Schneiderstraße und in der Karl-Marx-Straße Absperrgitter aufgebaut, was ebenfalls zeitweise zu Verkehrsbeeinträchtigungen führen kann. Die Aufbauarbeiten sollen bis etwa 12 Uhr beendet sein.

Verkehrsteilnehmer, die am Donnerstag in die Innenstadt fahren oder ein konkretes Ziel ansteuern wollen, müssen eventuell Umwege in Kauf nehmen und sollten mehr Zeit einplanen. Die Polizei empfiehlt: Informieren Sie sich vorab über Alternativrouten und Ausweich-Parkplätze.

Insbesondere wird die Ein- und Ausfahrt zu und von den Straßen zwischen der Augustastraße und der Bismarckstraße sowie rund um den Adolph-Kolping-Platz nicht, beziehungsweise nur eingeschränkt möglich sein.
Von den Sperrungen betroffen sind ab 16 Uhr: Ecke Lutrinastraße, Karl-Marx-Straße bis Ecke Bismarckstraße – Schneiderstraße, Übergang Eisenbahnstraße – Ecke Bismarckstraße, Karl-Marx-Straße bis Ecke Spittelstraße (ab 17 Uhr).

Die gesamte Strecke ist ab 17:40 Uhr komplett gesperrt. Einen Streckenplan hat der Veranstalter im Internet unter https://www.b2run.de/run/de/de/infos/plaene/medien-plaene/strecke-kaiserslautern.pdf veröffentlicht. Nach Durchlauf der Läuferinnen und Läufer wird die Strecke schnellstmöglich wieder freigegeben. Bei allen vorgenannten Zeiten handelt es sich um Richtzeiten. Daher sind diese nicht verbindlich und können kurzfristig situationsbedingt geändert werden.

Auch für die Parkplatz-Suche der Hinweis: Die Ein- und Ausfahrten von Tiefgaragen und Parkplätzen, die im Veranstaltungsbereich liegen, können während der Sperrungen nicht oder nur eingeschränkt benutzt werden.
Für das Parkhaus Am Altenhof wird die Zufahrt und Ausfahrt möglich sein. Auch das Parkhaus in der Lutrinastraße und die Tiefgarage unter dem Stiftsplatz können während des Laufs angefahren und verlassen werden.

Teilnehmern und Besuchern der Veranstaltung wird empfohlen, umliegende Parkhäuser und Parkplätze zu nutzen.

Parallel ist auch der Öffentliche Personen-Nahverkehr (ÖPNV) in der Innenstadt von den Straßensperrungen (teilweise) betroffen. ÖPNV-Nutzer werden gebeten, sich frühzeitig zu informieren.

Das Polizeipräsidium Westpfalz ist rund um den Firmenlauf mit Unterstützung des Polizeipräsidiums Einsatz, Logistik, Technik mit zahlreichen Kräften im Einsatz, um die Laufstrecke abzusichern und einen reibungslosen Verlauf der Veranstaltung zu gewährleisten.

Wir freuen uns sehr, dass das „Team Polizei“ in diesem Jahr wieder am Start ist: 50 Polizistinnen und Polizisten werden am Firmenlauf teilnehmen und für den Polizeiberuf werben (wir berichteten: https://s.rlp.de/4ZLE5). Am Informationsstand der Polizei auf dem Stiftsplatz werden Einstellungsberaterinnen und Einstellungsberater Interessierten Fragen beantworten.

Wir wünschen allen Läuferinnen und Läufern sowie Besucherinnen und Besuchern der Veranstaltung eine unfall- und staufreie Anreise nach Kaiserslautern sowie einen erfolgreichen Lauf! |erf

Kontaktdaten für Presseanfragen:

Polizeipräsidium Westpfalz
Pressestelle

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal