Kaiserslautern (ots) –

Amtsbekannter Mann wirft am Mittwochabend mit Glasflaschen um sich und landet im Anschluss in der Gewahrsamzelle.
Trotz Hausverbot betrat ein 61-jähriger Mann aus dem Stadtgebiet einen Supermarkt in der Pariser Straße. Dort, so teilte es ein Mitarbeiter der Polizei mit, warf dieser mit Glasflaschen in den Verkaufsräumen des Marktes um sich. Beim Eintreffen der Polizei lag der alkoholisierte Mann bereits auf dem Boden. Kleine Flaschen eines Kräuterlikörs konnten bei der anschließenden Durchsuchung in der Hosentasche des Randalierers aufgefunden werden. Er darf sich neben Hausfriedensbruchs auch wegen Ladendiebstahls rechtfertigen.
Wenige Stunden zuvor trat der 61-Jährige bereits in der Eisenbahnstraße wegen Körperverletzung polizeilich in Erscheinung. Zwecks Verhinderung weiterer Straftaten, wurde der Mann nach dem Vorfall in der Pariser Straße in Gewahrsam genommen. Er verbrachte die Nacht in einer Zelle. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 2,22 Promille. |fla

Kontaktdaten für Presseanfragen:

Polizeipräsidium Westpfalz
Pressestelle

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal