Kaiserslautern (ots) –

Besonders bunt trieb es ein 51-Jähriger am frühen Donnerstagabend in der Innenstadt. Den Anfang machte er an einem Einkaufszentrum am Fackelrondell. Nach bisherigen Ermittlungen griff er dort einen Mann mit einem abgebrochenen Teil eines Tretrollers an. Der Angegriffene versetzte dem Mann einen Stoß, wodurch er über eine Bank fiel und sich hierbei verletzte. Vor Ort konnten die Beamten lediglich den Gestürzten antreffen. Sein Kontrahent war bereits über alle Berge. Zur weiteren Abklärung, ob der 51-Jährige verletzt war, brachte ihn ein Rettungswagen in ein Krankenhaus.
Wenige Stunden später klingelte bei der Polizei abermals das Telefon. Dieses Mal baten Mitarbeiter des Krankenhauses darum, dass eine Streife in die Hellmuth-Hartert-Straße kommt. Der eingelieferte Patient würde gerade randalieren. Die Beamten erteilten dem Aggressor einen Platzverweis. Anstatt diesem nachzukommen schlug der 51-Jährige mit einer Tasche auf den Streifenwagen und beschädigte diesen. Die Polizisten nahmen den Mann daraufhin in Gewahrsam. Auch hier gab der Unruhestifter nicht klein bei. Einer Beamtin schlug er bei der Festnahme gegen den Arm und einem weiteren Beamten spuckte er beim Gang in die Zelle auf den Rücken. Den Gewahrsamstrakt durfte der Beschuldigte erst am folgenden Morgen wieder verlassen. Ein Richter ordnete die Maßnahme an. Auf den 51 Jahre alten Mann kommen nun Strafanzeigen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung und des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte zu. Bei dem Vorfall am Einkaufszentrum sucht die Polizei Zeugen. Wer war gegen 19:00 Uhr am Fackelrondell und hat das Geschehen dort beobachtet? Hinweise werden unter der Telefonnummer 0631 369-2250 entgegengenommen. |kfa

Kontaktdaten für Presseanfragen:

Polizeipräsidium Westpfalz
Pressestelle

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal