Kaiserslautern (ots) –

Eine ganze Reihe an Verstößen gegen Straßenverkehrsregeln hat sich ein junger Mann aus dem Stadtgebiet am Dienstagnachmittag „geleistet“. Einer Polizeistreife fiel der 20-Jährige kurz nach 16 Uhr in der Kantstraße auf, weil er ohne Schutzhelm mit einem Kleinkraftrad herumfuhr – hinter ihm ein Sozius, ebenfalls ohne Helm.

Die Streife wendete und folgte dem Moped. Der Fahrer bog daraufhin auf einen kleinen Waldweg ab – stoppte dann aber doch. Bei der anschließenden Kontrolle gab der 20-Jährige zu, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Das Kleinkraftrad – an dem einer der hinteren Blinker defekt war – erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h.

Doch damit nicht genug: Der junge Mann räumte außerdem ein, gegen 13 Uhr zwei Marihuana-Joints geraucht zu haben. Er wurde deshalb zur nächsten Dienststelle gebracht, wo er sich eine Blutprobe entnehmen lassen musste.
Anschließend durfte der 20-Jährige zwar wieder gehen, das Moped und die Fahrzeugschlüssel wurden allerdings sichergestellt. Auf den Mann kommen nun diverse Anzeigen zu, unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter Drogeneinfluss. |cri

Kontaktdaten für Presseanfragen:

Polizeipräsidium Westpfalz
Pressestelle

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal