Stadt und Landkreis Kaiserslautern (ots) –

Wegen zwei Diebstählen aus Fahrzeugen hat die Polizei am Montag die Ermittlungen aufgenommen.

Zunächst meldete sich eine Autobesitzerin aus Otterberg. Die Frau beklagte das Fehlen eines Fußpflegeräts, welches sie in ihrem Renault Megane aufbewahrt hatte. Laut ihrer Angabe stand der Wagen von Samstag, 20:30 Uhr, bis Montag, 6:30 Uhr, am Straßenrand in der Flurstraße. Als die 46-Jährige morgens zu ihrem Fahrzeug kam, bemerkte sie, dass die Mittelkonsole durchwühlt war. Dass das teure Elektrogerät fehlte, fiel der Frau erst auf, als sie auf der Arbeit ankam. Den Schaden schätzt die Polizei auf einen niedrigen vierstelligen Betrag.

Ein Mann aus der Wörthstraße in Kaiserslautern erstatte Anzeige, da ein Schlüssel aus seinem Pkw gestohlen wurde. Der Wagen stand von Sonntag ,15:30 Uhr, bis Montag, 5:30 Uhr, am Straßenrand. Die Diebe machten es sich wohl zu Nutze, dass der Autobesitzer vergaß, ein Fenster am Fahrzeug zu schließen.

In beiden Fällen haben die Beamten die Ermittlungen aufgenommen. Da die Täter bisher unbekannt sind, bittet die Polizei um Unterstützung aus der Bevölkerung. Wer hat an den genannten Orten etwas Verdächtiges beobachtet? Wem sind in den angegebenen Zeiträumen Personen in den jeweiligen Straßen aufgefallen, die sich merkwürdig verhalten haben? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0631 369-2620 entgegen. |kfa

Kontaktdaten für Presseanfragen:

Polizeipräsidium Westpfalz
Pressestelle

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal