Kaiserslautern (ots) –

„Wer schläft, sündigt nicht.“ – Die Polizei musste in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Roonstraße feststellen, dass das Sprichwort nicht immer zutrifft. Aber was war passiert? Eine Polizeistreife stand an einer roten Ampel hinter dem Fahrzeug eines 46-Jährigen. Obwohl das Lichtzeichen auf Grün wechselte, fuhr der Mann nicht los. Kurzerhand entschieden sich die Beamten nachzusehen, was los ist. Als sie an den Audi herantraten, staunten sie nicht schlecht, als sie sahen, dass der Fahrer tief und fest schlief. Die Polizisten weckten und kontrollierten die Schlafmütze und stellten dabei fest, dass der Mann alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,83 Promille. Der 46-Jährige musste die Beamten daraufhin zur Dienststelle begleiten. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Auf den Autofahrer kommt jetzt ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu. Die Ermittlungen dauern an. |kfa

Kontaktdaten für Presseanfragen:

Polizeipräsidium Westpfalz
Pressestelle

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal