Pforzheim (ots) –

Alkoholische Beeinflussung könnte die Ursache dafür gewesen sein, dass am Samstagnachmittag ein 53-jähriger Skoda-Fahrer den Vorrang eines weiteren Verkehrsteilnehmers missachtete und es folglich zum Unfall kam.

Am Samstagnachmittag, gegen 17.10 Uhr, befuhr ein 53-jähriger Skoda-Fahrer die Güterstraße und beabsichtigte nach links in die Christophallee einzufahren. Hierbei missachtete er den Vorrang eines entgegenkommenden 62-jährigen Mercedes-Fahrers. Es kam zur Kollision, wobei beide Fahrzeuge beschädigt wurden, aber noch fahrbereit blieben. Im Rahmen der Unfallaufnahme nahmen die eingesetzten Beamten Alkoholgeruch beim 53-Jährigen wahr. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholvortest ergab einen Wert von etwa 1,4 Promille, weswegen er im Anschluss eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben musste.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro.

Christian Schulze, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim
Telefon: 07231 186-1111
E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal