Bitburg (ots) –

Eine Funkstreife der Polizei Bitburg beabsichtigte am Montagabend in der Innenstadt ein Fahrzeug kontrollieren. Der Fahrzeugführer entzog sich der Kontrolle durch Flucht in Richtung der B51.
Im Bereich der Ortslage Meckel bog das flüchtende Fahrzeug auf einen Feldweg ab und fuhr von dort quer über eine Wiese, wo es schließlich in einem Bachbett zum Stehen kam. Die beiden Fahrzeuginsassen setzten ihre Flucht zu Fuß fort. Der Beifahrer konnte entkommen, den Fahrer allerdings fanden die Beamten nach kurzer Fahndung. Er hatte versucht, sich auf einem Bauernhof zu verstecken.
Zu den Hintergründen der Flucht ermittelt die Polizeiinspektion Bitburg.
An der Fahndung waren Beamte der Polizeien Bitburg und Trier beteiligt. Überdies war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Wittlich
Pressestelle

Telefon: 06571-9152-0
www.polizei.rlp.de/pd.wittlich

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal