Trier (ots) –

Am 25.04.2024 fand der „Girls’Day“ – Mädchen-Zukunftstag 2024 statt.
Insgesamt nahmen 26 Mädchen im Alter von 13 bis 16 Jahren an diesem Tag bei der Polizeiinspektion Saarburg und der Polizeiwache Konz am „Girls’Day“ teil, um sich über den Beruf der Polizeibeamtin zu informieren.
Nach einer kurzen Begrüßung fand die Vorstellung einer Diensthundeführerin mit ihrem Diensthund statt. Anschließend wurde die Arbeit einer Polizeibeamtin bei der Schutzpolizei bzw. der Kriminalpolizei vorgestellt.
Außerdem wurde der Aufbau der Polizei Rheinland-Pfalz erklärt und die verschiedenen Aufgabenbereiche bei der Polizei erläutert.
Nach dem theoretischen Part wurden den Teilnehmerinnen unter anderem die Gewahrsamszellen, der Wachbereich, die Ausstattung eines Funkstreifenwagens und die schwere Ausrüstung für lebensbedrohliche Einsatzlagen gezeigt. Die Teilnehmerinnen durften ihre eigenen Fingerabdrücke mit Rußpulver an einer Fensterscheibe sichern.
Auch die Ausrüstung einer Polizeibeamtin inklusive Einsatzgürtel, Schutzweste und den Führungs- und Einsatzmitteln wurde vorgestellt.
Es gab weitere Informationen zu den Einstellungsvoraussetzungen und dem anschließenden Studium.

Sowohl die Teilnehmerinnen als auch die Polizei sprachen von einer gelungenen Veranstaltung.

Allen Interessentinnen und Interessenten wird empfohlen sich unter www.polizei.rlp.de/karrierestart weitergehend zu informieren.

Zusätzlich findet am 06. Mai 2024 ab 18.00 Uhr ein Info- Abend der Polizeiinspektion Saarburg statt. Hier können sich alle Jungen und Mädchen und auch deren Eltern über die Einstellungsvoraussetzungen und das Berufsbild einer Polizeibeamtin oder eines Polizeibeamten informieren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Saarburg

Brückenstraße 10
54439 Saarburg
Telefon 06581 9155-0
pisaarburg@polizei.rlp.de

Original-Content von: Polizeidirektion Trier übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal