Landkreis Birkenfeld, 55768 Hoppstädten-Weiersbach (ots) –

Am 01.05.2024 kam es in der Nacht gegen 03:00 Uhr in der Hauptstraße in Hoppstädten-Weiersbach zu einer Geldautomatensprengung. Mehrere Anwohner wurden durch Knallgeräusche auf die Tat aufmerksam. Nach ersten Zeugenaussagen flüchteten drei maskierte Personen mit Bargeld in unbekannter Höhe in einer dunklen Limousine, vermutlich der Marke Audi, in Richtung Autobahn 62. Eintreffende Polizeikräfte konnten vor Ort das schwer beschädigte Gebäude, welches zu wohn- und geschäftszwecken genutzt wird, feststellen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden keine Personen bei der Sprengung des Geldautomaten verletzt. Hinzugezogene Delaborierer konnten keine weiteren Sprengmittel vor Ort feststellen. Der entstandene Gebäudeschaden dürfte sich im niedrigen sechsstelligen Bereich bewegen.

Die Kriminalpolizei Trier hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Trier (Tel. 0651 9779-2290) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier
Kriminaldirektion Trier

Telefon: 0651 9779-2290
E-Mail: kdtrier.k1@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Trier übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal