Föhren (ots) –

Am Dienstag, den 07.05.2024, gegen 07:55 Uhr wurde der Polizeiinspektion Schweich in der Ortslage Föhren, Am Bohnenfeld, ein vermeintlicher Betriebsunfall mit umgekipptem Hinterkipper gemeldet.
Der Hinterkipper beabsichtigte seine transportierten großen Natursteine an seiner Entladestelle abzuladen, stand jedoch nicht ganz auf ebenerdigem Grund. Während der Hydraulikkipper zum Abladen der Steine weiter hochgefahren wurde, verlagerte sich der Schwerpunkt des Kippers durch die sich verschiebende Ladung derart, dass dieser in Schieflage geriet und letztlich umstürzte. Der Fahrer befand sich zu diesem Zeitpunkt in seinem Führerhaus und kippte mit dem LKW und der noch restlichen, im Kipper befindlichen Ladung nach links um. Glücklicherweise wurde der Fahrer dabei nicht verletzt und musste von Anwohnern mit einer Leiter aus dem Führerhaus geborgen werden.
Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 35.000EUR.
Durch den Unfall auslaufende Betriebsstoffe wurden durch die Feuerwehr gebunden.
Der Kran wurde durch ein Spezialunternehmen geborgen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schweich
Telefon: 06502-91570
Email: pischweich@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pischweich

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Trier übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal